Der Lehrstuhl für Public Management & Public Policy veranstaltet am 09./10. September 2021 an der Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen den ZU|kunftssalon Public Corporate Governance.

Public Corporate Governance kann auch und gerade in dieser Ausnahmesituation relevante Beiträge leisten, bspw. für eine stärker integrierte Steuerung und Koordination von Verwaltung und öffentlichen Unternehmen, bei Steuerungsherausforderungen bei Überlegungen zur Kompensierung von Haushaltsengpässen oder bei diskutierten Rekommunalisierungen/Verstaatlichungen.

Austausch und Vernetzung sind in diesen besonderen Krisenzeiten gerade auch im Feld Public Corporate Governance besonders wichtig. Der ZU|kunftssalon wird als Präsenzveranstaltung stattfinden. Nach aktuellen Medienberichten kann davon ausgegangen werden, dass bis September eine breite Immunisierung der Bevölkerung erreicht wird. Alle üblichen Maßnahmen und Hygienekonzepte werden wir anwenden, sodass wir im Rahmen der Regeln eine hervorragende und schöne Präsenzveranstaltung werden machen können. Der September wird somit ein besonders geeigneter Zeitpunkt sein, um sich in schöner und situationsgerechter Weise persönlich wiedersehen zu können.

Melden Sie sich jetzt auf der Veranstaltungsseite zu.de/zukunftssalon an – gemeinsame Planung und vernetztes Denken sind möglich!

Der ZU|kunftssalon bietet u.a.

| ein exklusives Forum für Best-Practice-Dialoge mit hochkarätigen Experten/ -innen zu Public Corporate Governance als zukunftskritischem Thema für Staat und Gesellschaft.
| Workshops mit handfesten Gestaltungsoptionen für die Beteiligungssteuerung und im Beteiligungsmanagement in allen Gebietskörperschaften (mit und ohne Public Corporate Governance Kodizes).
| Austausch über Erfahrungen und Überlegungen in inspirierender Atmosphäre mit See- und Alpenblick.

Zielgruppe: Alle mit Public Corporate Governance befassten Entscheidungsträger/ -innen, u.a. Politik, Verwaltung, Aufsichtsgremien und Top-Managementorgane öffentlicher Unternehmen, öffentliche Finanzkontrolle, Beratung und Wirtschafts-/ Abschlussprüfung.