HÄUFIGE FRAGEN (FAQ)
ZUM VERGÜTUNGSPORTAL ÖFFENTLICHE UNTERNEHMEN

  • Wie arbeite ich mit dem Vergütungsportal öffentliche Unternehmen? Was ist der Unterschied zwischen Individualbenchmarking-Studie und Vergütungsstudie?

    Vergütungsplanungen und -entscheidungen sind komplexe Vorgänge. Wir möchten Sie mit dem Vergütungsportal öffentliche Unternehmen bei Ihrem Vorgehen bestmöglich unterstützen, hierfür biteten wir Ihnen folgende Leistung.

    Konkrete Vergütungsentscheidungen erfordern regelmäßig eine sachgerechte Betrachtung des Vergleichsumfelds. Dies bietet Ihnen eine Individualbenchmarking-Studie. Das Vergütungsportal öffentliche Unternehmen dient der Durchführung von maßgeschneiderten Individualbenchmarkings zur Top-Managementvergütung öffentlicher Unternehmen und der Erstellung einer tabellarischen Vergleichsübersicht zur Betrachtung der Vergütung von Top-Managementmitgliedern im Branchen- und Wirtschaftsumfeld.

  • Ist eine Übertragung nicht genutzter Individualbenchmarking-Studien ins Folgejahr möglich?

    Noch nicht genutzte Individualbenchmarking-Studien verfallen grundsätzlich nicht  und sind zwei Jahre lang nutzbar. Ausführliches dazu finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  • Was passiert, wenn ich mich auf dem Vergütungsportal öffentliche Unternehmen registriere? Kostet die Registrierung bereits Geld?

    Die Registrierung auf dem Vergütungsportal öffentliche Unternehmen ist nur einmal notwendig, sicher und kostenfrei. Sie ist notwendig, damit Sie später Individualbenchmarking-Studien auf dem Portal erstellen können und auch bereits erstellte Studien im Benutzerkonto abrufen können. Das Benutzerkonto dient also Ihrer Datensicherheit und Ihrem Datenschutz. Sie könnten dort im geschützten Bereich auch Lizenzen erwerben Lizenzen erwerben.

  • Muss ich zur Erstellung von Individualbenchmarking-Studien ein Programm installieren? Was sind die technischen Anforderungen?

    Das Vergütungsportal öffentliche Unternehmen ist komplett onlinebasiert. Eine Installation eines Programms auf Ihrem Rechner ist nicht notwendig; Sie benötigen lediglich Internetzugang und einen Internetbrowser (z.B. Mozilla Firefox, Microsoft Edge, Google Chrome, etc.). Wichtig ist, dass in Ihrem Internetbrowser Cookies und JavaScript aktiviert ist. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre IT-Administration oder nutzen Sie folgende Anleitungen (Verlinkung zu externen Seiten): Cookies aktivieren und JavaScript aktivieren. Weiterführende Informationen zur Sicherheit von Cookies und JavaScript bietet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.